?

Log in

No account? Create an account

Previous Entry | Next Entry

Yuuko Cosplay oder "how to: print roses"

Die Idee, die Sache so anzugehen, ist von yuna_cosplay . 
Zuerst habe ich das Rosenmuster auf Papier aufgemalt. Dann das ganze ausgeschnitten und als Schablone auf die Rückseite einer Klebefolie nochmal aufgemalt.

Das wird meine Schablone für den Stoff. Mit einem Skalpell die Rose auschneiden. Achtung: legt euch einen dicken Katalog oder, wer hat, eine Schneideunterlage drunter.
Wir haben viel Platz in unserem Schlafzimmer, deswegen konnte ich die Yukata auf dem Boden ausbreiten. Der Stoff darf keine Falten werfen.
Das Schutzpapier abziehen und aufpassen, dass euch die Klebefolie nicht sofort zusammenklebt.
Jetzt, mit der klebenden Seite nach unten, auf die gewünschte Stelle kleben. Gut festdrücken, sonst läuft euch die Farbe dazwischen.
Ich habe meine Stoffmalfarbe (Karstadt) mit etwas Wasser verdünnt. Nicht viel, sonst ist die Gefahr noch größer, dass etwas zwischen Stoff und Folie läuft. Aber damit kann man die Farbe etwas mehr strecken.
So, ich habe mir ein Latexschwämmchen genommen und die Farbe auf das Muster getupft.
Nicht streichen oder reiben, sonst hebt man die Schablone an.
Wenn alle Stellen, die man schwarz haben will auch schön schwarz sind (Rot lässt sich immer schwer übermalen, umfärben was auch immer...) dann macht man seine Schablone vor dem Abziehen mit einem Küchentuch sauber. So dass keine flüßige Farbe mehr auf der Folie ist. Ihr ärgert euch sonst beim abziehen, wenn von der restlichen Farbe was auf den Stoff tropft!
Nun mit einem Pinsel die Feinarbeit betreiben. Die Ränder schön glatt malen.
Die Rosenblätter habe ich mit der Hand aufgemalt.

Jetzt tuen mir die Knie weh und meine Stoffmalfarbe ist leer......
Aber es wird, es wird ^____^
 

Comments

yuna_cosplay
Feb. 26th, 2010 07:13 pm (UTC)
Ich sag doch diese Technik ist gold wert ^g^ sieht super aus,nun muss ich mich aber ran halten.